Patenschaften in Kitas und Schulen

 

Die Stiftung Bildung fördert und stärkt in diesem Jahr bundesweit 1.000 Patenschaften zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Sie arbeitet dabei mit Schulen und Kitas bzw. mit deren Fördervereinen zusammen. Und einer davon sind wir! Im Fokus stehen hierbei das Miteinander, das gemeinsame Erleben und das voneinander Lernen auf Augenhöhe zwischen Kindern, Jugendlichen und Familien untereinander. Wir freuen uns, dieses Patenschaftsprojekt in der KiTa St. Katharina in Korschenbroich-Glehn mit Mitteln der Stiftung Bildung umsetzen zu können. Melden Sie sich gern, wenn Sie an der Betreuung von Patenschaften interessiert sind und werden auch Sie Teil der großen Familie, die unterschiedlichste Kulturen vereint! 

Die Stiftung Bildung ist Trägerin des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“.  Mehr unter www.stiftungbildung.com/patenschaften

Ansprechpartner Förderverein: Klaus Seidelmann 02182-8333423

Erste Flüchtlingspatenschaften in Kita

Die Kindertagesstätte St. Katharina hat in diesem Jahr vier weitere Flüchtlingskinder aufgenommen. Für den Förderverein "GEMEINSAM STARK SEIN e.V." war das Grund, sich verstärkt für die Flüchtlingsfamilien einzusetzen. Mit Hilfe der "Stiftung Bildung" hat der Verein ein neues Patenschaftsprojekt gestartet - zwölf Familien konnten so zusammengebracht werden.

"Ich bin froh, dass wir für jede Flüchtlingsfamilie eine Patenschaft ermöglichen konnten", sagt Jenny Papric, die gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Klaus Seidelmann, das Projekt in die Wege geleitet hat. Die St. Katharina Kindertagesstätte ist damit bundesweit die erste am Projekt beteiligte Kita, sagt Papric, die mit ihrer Familie ebenfalls eine Patenschaft übernommen hat.                                                                                                                                                                                             Text: NGZ

Jenny und Marco Papric mit ihren Söhnen Maximilian und Marlon sind die Patenfamilie für die Syrer Rania Almasalmeh und Anas Ogly mit ihren Söhnen Josef und Osama. Die Familien verstehen sich sehr gut. Insgesamt gibt es sechs Patenschaften.                                                                                                           Text & Foto: NGZ